Logo-GoldstrasseTrennlinie Startseite Dokumentation Ateliers Ausstellungen PR-Service Kontakt/Impressum


André Schweers Über den Künstler

Vita

Arbeiten

Service:
Diese Seite als PDF PDF-Einladung

Kontakt:
schweers@goldstrasse-15.de

Links:
www.andre-schweers.de
www.duisburger-kuenstler.de

Portrait - Schweers Über den Künstler

… allen Exponaten gemein ist die Andeutung horizontaler Linien, die die jeweiligen Flächen organisieren und gliedern. „Schrift“ im eigentlichen Wortsinn ist nicht sichtbar, doch die Lineaturen, Aussparungen und Ausbrüche, die den Charakter von Zeilen besitzen, vermitteln die Vorstellung, die Idee von Schrift und Text. Die Anordnung der Zeilen ist unterschiedlich und lässt Assoziationen alter Texte wie etwa mittelalterliche Handschriften mit breiten unbeschriebenen Rändern ebenso zu wie Gedanken an randlos linierte Blätter eines einfachen Schreibblocks. André Schweers schafft in seinen Bildobjekten Erinnerungsräume der Schrift, fiktive Orte von Texten. Dabei sind seine Arbeiten zeitlos, sie sind retrospektiv, rekurrieren auf Gelesenes, Gewusstes, bzw. Geschehenes und sind appellativ zugleich, denn sie sind auch der Ort, das Modell potentieller neuer Texte. Der künstlerische Papierguss verweist auf vorindustrielle Herstellungsverfahren, auf die Qualität des „Handgemachten“ und visualisiert eindrücklich die Taktilität und vielgestaltige Sinnlichkeit des Materials Papier, das zart oder rau, an den Rändern unregelmäßig ausgefasert oder gerissen, als verletzliche dünne Haut oder sich selbstbewusst in den Raum wölbende Kraft vorgeführt wird.

Pia vom Dorp 2005

Vita  

1963
1985-92
1985-87
1986-92
1989-91



2000
2001

2002


2003


2004
2004/2005

2005

Geboren in Mülheim an der Ruhr
Studium für das Lehramt in den Fächern Kunst und Geografie an der Universität in Duisburg
Studium der Bildhauerei
Arbeitsaufenthalte an archäologischen Ausgrabungsstätten in Italien, Griechenland, der Türkei und Frankreich
Leitung der Papierwerkstatt im Fachbereich Kunst der Uni Duisburg

Ausstellungen (Auswahl):

Galerie Seidel, Köln
Morio Nishimura und André Schweers im Künstlerhaus Goldstraße, Duisburg
“art barn”, Meerbusch (zusammen mit Stephan Kaluza)
Galerie Johannes von Geymüller, Essen
Galerie Forte, Lent, NL
Miami Art, USA (bei Artitude, Nimwegen, NL)
St. Julien, Kapitelsaal, Tours, F
„SCHICHTEN“, Installation im Stadtarchiv, Krefeld
„Papier?“, Forum für Kunst und Architektur, Essen
Installation eines Kapellenmodells und einer Bibliotheca conservata zum Tag des Denkmals auf Burg Bubenheim bei Düren
„postalisch“, Ausstellungsprojekt mit österreichischen, deutschen und schweizer Künstlern in Wien, Saarbrücken, Duisburg,
Stuttgart und Schaffhausen
„skriptural“, Galerie Art Engert, Eschweiler
Galerie Niagara, Düsseldorf
„Aushöhlungen – Ablagerungen“, Künstlerzeche Unser Fritz, Herne
Galerie plas_ma_, Mülheim/Ruhr

Arbeiten  
Schweers - Arbeit
"Foliant", 2005      Papierguss, Pigmente      60 x 50 x 5 cm

Die Künstler der Goldstraße 15:
Hildegard BauschlicherSusan FeindMartin GensheimerAgnes GiannoneMichael KieferEvangelos KoukouwitakisSigrid Kruse Wolf Diethard Lipka
Josef Müller
Kerstin Müller-SchielWalter SchernsteinAndré Schweers • Claudia Thümler • Hans-Jürgen Vorsatz Ulrike Waltemathe

Zum Seitenanfang!

 

farbmodi-Logo